Konstruieren mit dem Finger

Du skizzierst mit dem Finger und sketchometry wandelt deine Skizze in ein exaktes Objekt um, wie z.B. Lot oder Senkrechte. Mit solchen sketches oder Gesten erstellst du Konstruktionen in sketchometry.

sketchometry - Gesten

Ein sketch bzw. eine Geste kann beispielsweise ein angedeuteter Kreis sein.

sketchometry - Gesten

Sobald sketchometry die Form bzw. die Geste erkennt, wird deren Name in der Statusleiste angezeigt. Nachdem du den Finger vom Tablet genommen bzw. die Maus-Taste losgelassen hast, zeichnet sketchometry den Kreis.

sketchometry - Gesten

Punkte, Geraden oder Dreiecke skizzierst du auf die gleiche Weise:

sketchometry - Gesten

Das Motto: Nahe am Objekt

Manche sketches bzw. Gesten stellen nicht direkt das Objekt dar, das gezeichnet werden soll. Das zeigt anschaulich das folgende Beispiel:

Du möchtest einen Kreis um einen Punkt A zeichnen, dessen Radius durch einen weiteren Punkt B (auf der Kreisline) festgelegt wird. Zeichne folgende Figur:

sketchometry - Gesten

Der sketch bzw. die Geste deutet zunächst den Radius (= Länge der Strecke von A nach B) des Kreises an und (ohne Unterbrechung gezeichnet) schließt sich ein angedeuteter Kreisbogen an. Auch hier wird der Name des erkannten Objekts Kreis (Mittelpunkt - Punkt) in der Statusleiste angezeigt.

sketchometry - Gesten

Andere Objekte, wie z.B. die Parallele zu einer gegebenen Geraden, entstehen nach dem gleichen Prinzip.

sketchometry - Gesten sketchometry - Gesten

Gestenübersicht

In einer Gesten-Übersicht (PDF-Datei) findest du alle Werkzeuggesten von sketchometry auf zwei Seiten dargestellt.

sketchometry - Gesten

Gesten-Videos

Ansehen - Nachmachen - Fertig! Die wichtigsten Gesten und Werkzeuge von sketchometry werden in Videos vorgestellt: